25.12.2016

Wir haben ja ein merkwürdig gespaltenes Verhältnis zu Großbritannien.

Einerseits beunruhigen und ärgern uns solche Phänomene wie der Brexit, wir machen uns lustig über britisches Essen, finden das Bier nur bedingt genießbar, auch das Wetter kommt nicht gut bei uns weg. Englische Industrie spielt kaum eine Rolle, London als Bankplatz ist eher gefürchtet. Und britischer Fußball wird bei uns mit entweder viel Geld, künstlich aufgeblasenen Vereinsmannschaften oder Kick-and-Rush assoziiert.

Aber es gibt britische Errungenschaften, die wir mögen. Dazu gehören James Bond und Jaguar, der Mini-Cooper, die Beatles und/oder die Stones. Wir schauen mit teils Ehrfurcht und Bewunderung, mit teils Blustigung auf die Royals und deren Umtriebe, wir verehren Shakespeare. Und nicht zuletzt mögen wir solche Menschen wie Simon Rattle oder Neil MacGregor, die viel Deutsches an uns lieben.

Advertisements

Autor: Jürgen

Ich werde ab dem kommenden Schuljahr (2016/17) nicht mehr als Lehrer arbeiten. Mein Aufgabengebiet wird sein, andere Schulen zu durchleuchten und ihnen eine Rückmeldung zu ihrer Performance zu geben. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, und freue mich sehr über meine gelungene Familie, ich spiele gerne Golf (die Leidenschaft ist größer als das Können), lange Jahre war ich aktiver Politiker. Alles hat seine Zeit. Diese ist vorüber. Dennoch bleibe ich politisch wach. Zudem fahre ich sehr gerne Rad. England ist für mich ein beliebtes Reiseziel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s