Liebe ARD,

ja, das war eine gute Story, mit vielen Einblicken in das Leben gleichgeschlechtlicher Paare mit Kindern: „Papa, Papi, Kind – Gleiches Recht für Homo-Ehen?“

Schön auch, dass Nachbarn und Eltern sich freimütig äußerten. Auch Vorbehalte offenkundig wurden, dass eventuelle emotionale Defizite oder Überforderungen der Kinder zur Sprache kamen.

Warum aber Frau von Storch ihre unmaßgebliche und wenig überraschende Meinung noch in die Kamera blasen durfte, bleibt mir ein Rätsel. Warum nicht mal ein Politiker/eine Politikerin, der/die wirklich was zu sagen hat und das vielleicht auch noch differenziert? Die Diskrepanz wurde auch so offenkundig genug, zwischen politischen Regelungen und gesellschaftlicher Realität.

Advertisements

Autor: Jürgen

Ich werde ab dem kommenden Schuljahr (2016/17) nicht mehr als Lehrer arbeiten. Mein Aufgabengebiet wird sein, andere Schulen zu durchleuchten und ihnen eine Rückmeldung zu ihrer Performance zu geben. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, und freue mich sehr über meine gelungene Familie, ich spiele gerne Golf (die Leidenschaft ist größer als das Können), lange Jahre war ich aktiver Politiker. Alles hat seine Zeit. Diese ist vorüber. Dennoch bleibe ich politisch wach. Zudem fahre ich sehr gerne Rad. England ist für mich ein beliebtes Reiseziel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s